Home - Anwendungen - Wie man Windows 10 mit einer 30-minütigen Reparaturinstallation repariert

Wie man Windows 10 mit einer 30-minütigen Reparaturinstallation repariert

Posted on 9. Februar 2022 in Anwendungen

Ob Sie nun versuchen, einen BSOD wie IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL oder einen CRITICAL_PROCESS_DIED-Fehler zu beheben, eine ernsthafte Windows 10-Fehlerbehebung ist wie das Eintauchen in den Kaninchenbau von Alice im Wunderland. Irgendwann haben Sie das Gefühl, dass Sie sich mehr vorgenommen haben, als Sie bewältigen können, dass Sie sich an einem fremden Ort befinden und dass das Endergebnis alles andere als sicher ist. Deshalb führe ich immer Buch über die Zeit, die ich mit der Fehlersuche verbringe, und habe eine klare Strategie für den Ausstieg im Kopf. Sollte das Unkraut zu dicht werden, um sich durchzukämpfen, oder die Umstände zu ärgerlich oder bedrohlich werden, wird diese Ausstiegsstrategie funktionieren, um die meisten Probleme zu lösen, die überhaupt erst eine Fehlersuche erfordern.

Für mich – und ich vermute für die meisten Leser – liegt das natürliche Zeitlimit für die Windows-Fehlerbehebung bei einer halben Stunde (30 Minuten). Und warum? Das ist ungefähr die Zeit, die man braucht, um eine spezielle Betriebssystemreparatur durchzuführen, die die meisten Windows-Probleme behebt. Vor allem, wenn Ihr Problem (oder Ihre Probleme) mit der Software zusammenhängen, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Reparatur das Problem behebt. Einfach ausgedrückt, werden ALLE Betriebssystemdateien auf einem Windows 10-PC ersetzt, andere Dateien, installierte Anwendungen und die meisten (aber nicht alle) Einstellungen und Präferenzen bleiben erhalten.

Die In-Place-Upgrade-Reparatur-Installation

Es ist wenig bekannt und wird unterschätzt, aber man kann dieselbe Version eines Windows 10-Betriebssystems auf einer vorhandenen Kopie installieren. Dazu werden die Windows-Installationsdateien im ISO-Format verwendet.

Erstellen einer Windows-Installations-ISO
Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Windows 10-Installations-ISO zu erhalten, aber die einfachste ist direkt von der Download-Seite von Microsoft.

EMPFOHLENE VIDEOS FÜR SIE…
1. Laden Sie das Tool zur Medienerstellung herunter, indem Sie zur Microsoft-Seite Download Windows 10 navigieren und unter der Überschrift „Windows 10-Installationsmedien erstellen“ auf die Schaltfläche „Tool jetzt herunterladen“ klicken.

Vor-Ort-Upgrade-Reparatur-Installation

(Bildnachweis: Tom’s Hardware)
Der Name des Softwaretools lautet MediaCreationTool.exe. Ich benenne es normalerweise um, um die Version von Windows 10 zu identifizieren, die es herunterlädt. Zu einem bestimmten Zeitpunkt greift MCT auf die jeweils aktuellste Version von Windows 10 zu – im Moment ist das 21H1. Also habe ich die Datei in MediaCreationTool21H1.exe umbenannt.

2. Starten Sie das Media Creation Tool. Es wird in einem Fenster mit der Bezeichnung „Windows 10 Setup“ angezeigt und lässt Sie warten, während es „ein paar Dinge vorbereitet“.

3. Stimmen Sie den Lizenzbedingungen zu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

4. Wählen Sie „Installationsmedien erstellen…“.

Vor-Ort-Upgrade-Reparatur-Installation

(Bildnachweis: Tom’s Hardware)
5. Wählen Sie die Sprache, Edition und Architektur (z. B. 64-Bit), wenn Sie dazu aufgefordert werden.

6. Wählen Sie ISO-Datei, wenn Sie aufgefordert werden, das Medium zu wählen, auf das Sie ausgeben möchten.

Vor-Ort-Upgrade-Reparatur-Installation

(Bildnachweis: Tom’s Hardware)
Standardmäßig wird eine Datei mit dem Namen Windows.iso erstellt; ich nenne meine Datei Windows21H1.iso, damit ich die Version später identifizieren kann. Dieser Vorgang dauert eine Weile. Auf meinem 2016er i7 Skylake PC dauert es etwa 5 Minuten, um die notwendigen Daten herunterzuladen und zu verarbeiten und die ISO-Datei an ihrem vorgesehenen Speicherort zu hinterlassen. Nachdem der Download abgeschlossen ist, prüft das MCT die Dateistruktur (dies ist in den 5 Minuten enthalten). Nach Abschluss des Vorgangs wird Ihnen der vollständige Pfad angezeigt, in dem sich die neue ISO-Datei nun befindet:

In-Place-Upgrade-Reparatur-Installation

(Bildnachweis: Tom’s Hardware)
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“ und MCT räumt auf und schließt sich dann (auf meinem PC dauert dies weniger als 5 Sekunden: YMMV).

Durchführen der In-place Repair Upgrade-Installation
Die bewährte Praxis schreibt eine gewisse Vorbereitung vor, bevor Sie diesen Vorgang starten. Sichern Sie Ihre Arbeit und schließen Sie alle geöffneten Anwendungen. Wenn Sie externe Speichergeräte an Ihren PC angeschlossen haben, sollten Sie diese „sicher entfernen“, damit sie die Reparatur nicht beeinträchtigen oder stören können.

Wenn Ihre Probleme mit dem Start-/Systemlaufwerk zusammenhängen, halten es viele Experten für sinnvoll, auch alle anderen internen Speichergeräte zu trennen oder zu entfernen. Ich habe mich bei den meisten meiner PCs bei dieser Reparatur nie darum gekümmert, und es hat das Ergebnis nicht beeinflusst, soweit ich das beurteilen kann. Aber wenn Sie mit Problemen beim Booten oder Starten zu kämpfen haben, könnte dies hilfreich sein. Sie benötigen allerdings Ihre Maus, Ihren Monitor und Ihre Tastatur, also lassen Sie sie bitte alle wie gewohnt angeschlossen.